Erfahrungsaustausch

erfa

Der Erfahrungsaustausch für Führungs- und Fachkräfte, die im Personalmanagement von Mitgliedsunternehmen tätig sind, ist die zentrale Dienstleistung der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP). Aufgrund der zunehmenden nationalen und internationalen Verflechtungen, des fortschreitenden  Wettbewerbs und anhaltender Technologisierung sind die Verantwortlichen in den Unternehmen darauf angewiesen, auf allen Gebieten der Personalarbeit voneinander zu lernen. Auch aus diesen Gründen ist der Erfahrungsaustausch mit den Kolleginnen und Kollegen aus anderen Unternehmen und Branchen zu einem strategischen Erfolgsfaktor geworden.

In den über 120 verschiedenen Erfahrungsaustauschgruppen (Erfa-Gruppen) werden aktuelle Personalfragestellungen in einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre diskutiert. Die Erfahrungsaustauschgruppen der DGFP sind so aufgeteilt, dass sich Personalmanager verschiedener Unternehmensgrößen, Branchen, Regionen und spezieller HR-Fachgebiete mit Kollegen austauschen können, die vergleichbare Erfahrungen und Interessen einbringen.

Grundsätze

  • Aus jedem Unternehmen nimmt zunächst die oberste Personalleitung (z. B. Vorstand/Arbeitsdirektor) am Erfahrungsaustausch teil.
  • Aus großen Unternehmen und Konzerngesellschaften können weitere Führungskräfte und Spezialisten aus dem Personalbereich in entsprechenden Erfahrungsaustauschgruppen mitarbeiten.
  • Da eine offene Diskussion und vertrauensvolle Zusammenarbeit nur in einem stets gleich bleibenden Teilnehmerkreis möglich ist, wurde der Grundsatz festgelegt, dass kein Vertreter zu den Treffen entsandt werden darf.
  • Die Gruppen sind in der Regel branchenübergreifend zusammengesetzt. Branchenspezifische Gruppen gibt es für folgende Bereiche: Banken und Sparkassen, Handel, Markenartikelfirmen, Mineralölfirmen, Pharma- und IT-Unternehmen.
  • Die DGFP e.V. bietet ihren Mitgliedern bei strikter Einhaltung aller anwendbaren kartellrechtlichen Vorschriften eine Basis für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch. Veranstaltungen der DGFP e.V. dienen nicht dazu, wettbewerbsrelevante Themen zu behandeln, Informationen auszutauschen oder Gelegenheiten für den Abschluss kartellrechtswidriger Vereinbarungen oder jede Form der Abstimmung wettbewerblich relevanten Verhaltens der Mitglieder zu schaffen oder zu fördern. Die DGFP e.V. wird, soweit ihr kartellrechtswidrige Verhaltensweisen ihrer Mitglieder bekannt werden, diese mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln unterbinden.

Eine Leistung der Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.