Allgemeine Informationen

proprobanner48601

Hintergrund des HR-Professionalisierungsprogramms

Das DGFP-Modell eines integrierten Personalmanagements bildet den Rahmen für die Lernziele des Professionalisierungsprogramms. Die zwölf Gestaltungsfelder decken alle Anforderungen für eine moderne Personalarbeit ab und strukturieren die Lernziele des Professionalisierungsprogramms für Personalsachbearbeiter, Personalreferenten und Personalleiter.

mehr lesen
  • Personalsachbearbeiter

    für Personalsachbearbeiter aller Bereiche, Einsteiger ins Personalmanagement und Hochschulabsolventen mit fachfremden Hintergrund
  • Personalreferent

    für Personalreferenten aller Bereiche, Businesspartner auf Personalreferenten-Ebene, Führungsnachwuchskräfte im Personalmanagement und Hochschulabsolventen mit Studienschwerpunkt Personal
  • Personalleiter

    für Personalleiter, Business-Partner auf Personalleiter-Ebene und Personalmanager kurz vor oder nach der Übernahme einer Leitungsfunktion mit Gesamtverantwortung für das Personalmanagement

Drei Fragen an ...

Ingo Gugisch

... Ingo Gugisch. Er nahm von April bis Dezember 2010 an dem DGFP-Professionalisierungsprogramm Executive (Personalleiter) teil und konnte diesen als bester Absolvent im Dezember 2010 abschließen. Seit Oktober 2012 sitzt er nun selbst in der Prüfungskommission der DGFP als Vertreter der Wirtschaft und prüft aufstrebende Personaler.

mehr lesen

Teilnehmerstimmen

"Für mich als HR-Quereinsteiger bot ProPer eine sehr gute "tour d'horizon" über alle strategischen HR-Themen und aktuelle Strömungen. Ich fühle mich jetzt sehr gut gewappnet für die vielen grundlegenden und richtungsweisenden Fragestellungen abseits der Tagesarbeit."
Mathias Meyer, Airbus Deutschland GmbH

mehr lesen

Eine Leistung der Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.