Fachmagazin PERSONALFÜHRUNG

Juni 2016: Führung in der Arbeitswelt von morgen

PF Titel0616klein

Die Digitalisierung und Arbeit 4.0 bringen radikale Veränderungen für Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeiter. Um die Chancen der Arbeitswelt 4.0 nutzen zu können, kommt Führung die zentrale Rolle zu.

Heike Bruch und Stefan Berger vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen identifizieren gestützt durch empirische Befunde vier „Führungshebel“ und verschiedene Leadership-Ansätze, die nachhaltigen Erfolg in der Arbeitswelt von morgen versprechen.

Die Abkürzung VUCA steht für volatile, uncertain, complex und ambiguous. Um die Führungskräfte der Fraport AG an diese Herausforderungen heranzuführen, verfolgt das Unternehmen bewusst keinen umfassenden programmatischen Entwicklungsansatz. Vielmehr sollen iterative, vernetzte und sich in ihrer Wirkung selbstverstärkende Maßnahmen dazu beitragen, den Führungskräften die nötige Kompetenz im Umgang mit den Anforderungen der VUCA-Welt zu vermitteln, so Susanne Jung und Volker Casper.

Die digitale Transformation erweitert die Gestaltungsmöglichkeiten von Unternehmen. Speziell für die mittlere Führungsebene steht dabei einiges auf dem Spiel. Führungskräfte sollten aktiv an der Gestaltung von Systemen und Abläufen mitwirken, oder sie und ihre Mitarbeiter laufen Gefahr, Opfer einer zunehmenden „Automatisierung von Entscheidungen“ zu werden, warnt Martin Kuhlmann.

Damit Zukunft gelingen kann, braucht es in den Unternehmen weniger Sicherheitsdenken und mehr Vertrauen, weniger Struktur und mehr Freiheit. Führungskräfte müssen mehr Mut haben und die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass sich die Mitarbeiter weitgehend selbst organisieren und substanziell mitentscheiden können, rät der Trendforscher Franz Kühmayer.

Einer der Forschungsbereiche von Ruth Stock-Homburg, Leiterin des Fachbereichs Marketing und Personalmanagement der TU Darmstadt, sind die Arbeitswelten der Zukunft. Wie diese aussehen können, zeigt sie in ihrem beeindruckenden und inspirierenden Future Innovation Lab. Im Herausgeber-Interview erklärt Ruth Stock-Homburg außerdem, wie Unternehmen ihre Zukunftsfähigkeit messen und verbessern können.

Wie lassen sich in der Personalentwicklung die Wirksamkeit von Leadership-Seminaren und der Transfer des Gelernten in den Führungsalltag steigern? Im neu entwickelten Führungskräfteprogramm „Leadership Evolution“ bei Daimler übernimmt das eine App. Über die App lassen sich Seminarunterlagen abrufen, im Bereich „Meine Ziele“ können die Teilnehmer ihre Lernziele aus dem Training speichern. Per Push-Benachrichtigung werden sie dann vom Smartphone an dieses Ziel erinnert, erläutern Stephan Limpächer und Lena Maier.

INHALT AUSGABE 6/2016

Der Schwerpunkt im Überblick

  • Leadership wird noch wichtiger! Um die Chancen der Arbeitswelt 4.0 nutzen zu können, kommt Führung die zentrale Rolle zu. Heike Bruch und Stefan Berger vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen identifizieren vier „Führungshebel“ und verschiedene Leadership-Ansätze, die nachhaltigen Erfolg in der Arbeitswelt von morgen versprechen.
  • Herausforderung Vuca-Welt Die Anforderungen, mit denen sich Führungskräfte heute konfrontiert sehen, sind aus Sicht der Fraport AG treffend mit dem Akronym VUCA beschrieben: volatile, uncertain, complex, ambiguous. Iterative, vernetzte und sich in ihrer Wirkung selbstverstärkende Maßnahmen sollen den Führungskräften die nötige Kompetenz für die Anforderungen der VUCA-Welt vermitteln.
  • Führungskräfte und Mitarbeiter beteiligen Digitale Transformation erweitert die Gestaltungsmöglichkeiten von Unternehmen. Im Bereich der betrieblichen Führung stellt sich eine ganze Reihe von Herausforderungen. Führungskräfte sollten aktiv an der Gestaltung von Systemen und Abläufen mitwirken, oder sie und ihre Mitarbeiter laufen Gefahr, Opfer einer zunehmenden „Automatisierung von Entscheidungen“ zu werden.
  • Mehr Mut! Damit Zukunft gelingen kann, braucht es in Unternehmen weniger Sicherheitsdenken und mehr Vertrauen, weniger Struktur und mehr Freiheit. Führungskräfte müssten die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass sich die Mitarbeiter selbst organisieren und mitentscheiden können, meint Trendforscher Franz Kühmayer.
  • Persönliche Reife entscheidet Führungsverantwortung sollte mehr sein als eine Sprosse auf der Karriereleiter. Nur wer gern mit Menschen umgeht, ihre Bedürfnisse kennenlernen und befriedigen will, hat die richtige charakterliche Prägung, um Gruppen zu führen. Aber keine Bange: Führung kann man lernen!

AKTUELLES

HR VOR ORT

DGFP // congress 2016: „Zukunft. Blicke.“

HR PERSÖNLICH

Brigitte Kasztan, Volker Ehrentraut, Enrico Palumbo, Babette Fröhlich, Beate Mand, Jürg Oleas.

KURZ GESAGT

Studie zum Mobilen Arbeiten, DGFP-Kompetenzforen zur Integration von Flüchtlingen, DGFP-Netzwerkveranstaltungen „ElterngeldPlus und Elternzeitmanagement“.

THEMENSCHWERPUNKT

Herausgeber-Interview

„Vorbereitet sein“. Ruth Stock-Homburg, Leiterin des Fachbereichs Marketing und Personalmanagement der Technischen Universität Darmstadt, sprach mit DGFP-Geschäftsführerin Katharina Heuer über die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und künftige Arbeitswelten.

FACHBEITRÄGE

  • Führen mit Apps. Die Daimler AG hat in ihr Führungskräfteentwicklungsprogramm Leadership Evolution eine App integriert, die Führungskräften hilft, sich kontinuierlich mit ihren selbst gesetzten Zielen auseinanderzusetzen.
  • Neue Wege im Gesundheitsmanagement. Der demografische Wandel und die Zunahme psychischer Erkrankungen stellen das betriebliche Gesundheitsmanagement vor große Herausforderungen. Der Spezialglashersteller Schott geht hier neue Wege – mit Erfolg.

SERVICE

AKTUELLE RECHTSPRECHUNG

ARBEITSRECHT

BÜCHER

  • Arbeitsplatz der Zukunft Mit einem durchdachten Raumkonzept lassen sich Zusammenarbeit und Geschäftserfolg steigern. Dies sei eine Chance für Unternehmen, meint Martin Klaffke. Der HR-Professor und Topmanagement-Coach plädiert dafür, Arbeitsplätze so zu gestalten, dass Wissensaustausch und der Kontakt unter den Mitarbeitern gefördert werden.

Sie möchten ein Einzelheft bestellen?

Hier finden Sie unsere Archiv-Übersicht

PERSONALFÜHRUNG Einzelheftbestellung

Eine Leistung der Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.