DGFP // congress: Kein grenzenloses Arbeiten.

Für den DGFP // congress 2016 beschreibt Speaker Erich Thanner wie die Arbeitsstrukturen von morgen aussehen können.

Grenzenlos Arbeiten oder Arbeiten mit weniger Grenzen? Bringen Arbeiten 4.0 und eine entgrenzte Arbeitswelt wirklich grenzenloses Arbeiten? Ist das Bereicherung oder Bedrohung für Mitarbeiter, Führungskräfte und Unternehmen?

Dank der „BMW Mobilarbeit“ gewinnen sowohl die Mitarbeiter als auch das Unternehmen. Die flexible Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort schafft mehr Flexibilität und Produktivität und unterstützt die bessere Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben.

Um einer übermäßigen Entgrenzung der Arbeit vorzubeugen vereinbaren Mitarbeiter/in und Führungskraft im offenen und vertrauensvollen Dialog individuelle Zeiten der Erreichbarkeit und der Nicht- Erreichbarkeit - ganz nach dem Motto: „Flexibel arbeiten, bewusst abschalten. Grenzenloses Arbeiten? Nein, aber Arbeiten mit weniger Grenzen!

Erich Thanner ist Vice President Compensation & Benefits, Working Time und Job Evaluation der BMW Group.

Zum DGFP // congress 2016.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon