DGFP // Medieninformation: Bekanntgabe der Finalisten für den St.Galler Leadership Award

Nach einem mehrstufigen Auswahlprozess stehen die Finalisten des St.Galler Leadership Awards 2017 fest: Die Teams von Audi, Fraport und Swisscom werden ihre Leadership-Initiativen beim diesjährigen DGFP // congress in Berlin vorstellen.

Frankfurt am Main, 09.03.2017. In Zeiten von Transformation und Umbruch sind nachhaltig wirksame Führungskonzepte und -initiativen gefragter denn je. Dass es hierbei keine Einheitsrezepte gibt, bewiesen erneut die zahlreichen innovativen Einreichungen für den St.Galler Leadership Award 2017. Bereits zum zweiten Mal wird der renommierte Preis in diesem Jahr vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St.Gallen (I.FPM) in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) verliehen. Mit dem Award werden branchenübergreifend herausragende Leadership-Projekte prämiert. In die Vorauswahl für den Award schafften es 2017 zahlreiche überzeugende Ideen und Initiativen, unter anderem von ING-DiBa, AXA Winterthur, Telefónica Germany, Deutsche Bahn AG, HSE24 und Deutsche Telekom AG.

Nach der abschließenden Jury-Sitzung Ende vergangener Woche stehen nun die Finalisten fest: Die Leadership-Initiativen der Audi AG, der Fraport AG und der Swisscom AG wurden für die Finalrunde ausgewählt. Die jeweiligen Teams präsentieren beim DGFP // congress am 23. März 2017 in Berlin ihre Projekte vor dem anwesenden Fachpublikum. Dieses entscheidet per Live-Voting, wer den Preis in diesem Jahr mit nach Hause nehmen darf.

Prof. Dr. Heike Bruch, Direktorin des I.FPM, hebt die besondere Bedeutung gelungener Führung hervor: „Unabhängig davon, in welcher Situation sich ein Unternehmen befindet, Führung ist erfolgsentscheidend. Mit dem St.Galler Leadership Award wollen wir die Sichtbarkeit herausragender Führungsinitiativen, -instrumente und -strategien stärken. Wir haben zahlreiche Einreichungen zum Award 2017 erhalten. Kriterien wie Leistungsrelevanz, Innovation, Inspiration und Nachhaltigkeit standen bei der Jury-Entscheidung im Vordergrund. Inzwischen sind die drei Finalisten ausgewählt.
Jetzt sind wir gespannt, welches der Projekte das Publikum beim DGFP // congress 2017 am meisten überzeugen wird!"

Katharina Heuer, Vorsitzende der DGFP-Geschäftsführung, unterstreicht daneben  die Rolle von Austausch und Vernetzung mit Blick auf Führung: „'Challenge Transformation' – das Motto des diesjährigen DGFP // congress – lässt sich auch als 'Challenge for Leadership' verstehen. Führung steht vor der Herausforderung, Transformationsprozesse aktiv und vor allem partizipativ zu gestalten. Nur so lässt sich auf lange Sicht bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und letztlich auch am Markt bestehen. Die Einreichungen zum St.Galler Leadership Award zeigen, dass in Unternehmen vielfältige Leadership-Initiativen umgesetzt werden. Führung wird in der VUCA- Welt wichtiger denn je! Der Award und die Präsentationen auf dem DGFP // congress bieten daher ein hervorragendes Forum, um sich zu aktuellen Leadership-Ideen und -Initiativen auszutauschen und inspirieren zu lassen.“

Weitere Informationen zum Award finden Sie unter www.leadership-award.ch. Alles Wissenswerte rund um den DGFP // congress 2017 ist unter congress.dgfp.de verfügbar. Dort ist auch die Akkreditierung als Medienvertreter möglich.
Zum DGFP // congress am 23./24. März 2017 werden unter anderem Thorben Albrecht (Bundesministerium für Arbeit und Soziales), Dr. Ariane Reinhart (Continental AG), Milagros Caiña-Andree (BMW AG), Dr. Gerhard Rübling (TRUMPF GmbH & Co.KG), Oliver Burkhard (thyssenkrupp AG), Dr. Johannes Beermann (Deutsche Bundesbank) und Hans-Christian Witthauer (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) erwartet. Auf einer exklusiven Innovation Tour können die Teilnehmer zudem zahlreiche Ideenschmieden im deutschen Silicon Valley Berlin erkunden.

Bei allen Rückfragen, Interviewwünschen o.Ä. sind wir jederzeit gern für Sie da.

Kontakt: Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.  presse@dgfp.de
069 713 785 130

Unterstützt wird der St.Galler Leadership Award 2017 durch viasto als Partner für zeitversetzte Videointerviews sowie durch die Fachmagazine PERSONALFÜHRUNG und personalmagazin als Medienpartner.

Das Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St.Gallen (I.FPM) zählt zu den führenden Institutionen in der Führungs- und Personalmanagementforschung und begleitet Unternehmen in der modernen Führungspraxis. Insbesondere mit den Themen Organisationale Energie, Management des demographischen Wandels, gesunde Führung und neue Arbeitsformen schlägt die Arbeit des I.FPM eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis.

Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) ist seit 65 Jahren das Kompetenz-  und Karrierenetzwerk für HR-Begeisterte. In unserem Netzwerk engagieren sich DAX-Konzerne ebenso wie kleine und mittelständische Unternehmen, renommierte Wissenschaftsorganisationen und Beratungen sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus dem Human Resources Management. Mit unseren Mitgliedern und Partnern arbeiten wir an aktuellen Trends und HR-Themen, begleiten Personaler in ihrer Karriere und sind die Stimme des HR Managements gegenüber Politik und Gesellschaft. Der persönliche Erfahrungsaustausch steht im Zentrum unserer Arbeit. Hier engagieren sich jährlich über
4.000 HR-Entscheider und HR-Manager in rund 100 Erfa-Gruppen. Darüber hinaus bieten wir anerkannte Aus- und Weiterbildungsprogramme zu HR- und Führungsthemen an. In unseren Studien und Publikationen bündeln wir aktuelles HR-Wissen. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern gestalten wir so die Arbeitswelten von heute und morgen. Weitere Informationen finden Sie auf www.dgfp.de und auf unseren Social-Media-Kanälen.

Die Presseinformation steht hier zum Download für sie bereit.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon