DGFP // Medieninformation: Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Die DGFP-Mitgliederversammlung hat bei ihrer Sitzung am 23.05.2017 den vorgelegten Tätigkeitsbericht 2015/2016 verabschiedet, einen neuen Vorstand gewählt und den Haushaltsplan für 2017 genehmigt. Die Mitglieder zogen eine positive Bilanz der Neuausrichtung und bedankten sich bei Vorstand und Geschäftsführung.

Frankfurt am Main, 29.05.2017. Mit einem Rückblick auf die vergangenen Jahre startete die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP). 2013 hatten sich die DGFP-Mitglieder für eine Neuausrichtung ihrer Organisation ausgesprochen. In den darauf folgenden Jahren ging es entsprechend darum, die DGFP offener, attraktiver und vor allem mitgliederorientierter zu gestalten. Mit neu konzipierten oder adaptierten Formaten wie dem DGFP // congress und dem DGFP // lab, zahlreichen Dialogveranstaltungen wie den DGFP // Jahrestagungen und DGFP // Kompetenzforen sowie weiteren zielgruppenspezifischen und regionalen Vernetzungsmöglichkeiten ist dies bereits vielfach gelungen. Dazu kam ein verstärktes Engagement in HR-relevanten aktuellen Debatten, beispielsweise zu Themen wie Integration oder Arbeiten 4.0. Auf der Mitgliederversammlung bewerteten die Mitglieder den Erneuerungskurs der DGFP positiv und bedankten sich beim Vorstand und der Geschäftsführung für die geleistete Arbeit und das persönliche Engagement.

Parallel wurde in den vergangenen Jahren auch die strukturelle Neuausrichtung begonnen. Mit der Bündelung aller Vereins- und Geschäftstätigkeiten in Frankfurt am Main sowie einem Hauptstadtbüro in Berlin wurde dieser Prozess Anfang 2016 organisatorisch erfolgreich abgeschlossen. Bei der Vorstellung des Tätigkeitsberichts 2015/2016 durch die Geschäftsführer Katharina Heuer und Markus Pauly wurde jedoch auch deutlich, dass die Restrukturierung wirtschaftlich noch nicht abgeschlossen ist. Insbesondere im offenen Seminargeschäft der DGFP // Akademie, aber auch bei den Mitgliedszahlen sind die Ergebnisse noch nicht zufriedenstellend. Ein Schwerpunkt der weiteren Ausrichtung der DGFP und ihres Portfolios wird daher auf diesen Bereichen liegen.

Dr. Gerhard Rübling, Vorsitzender des DGFP-Vorstands, blickt dabei sehr positiv in die Zukunft: „Die neue DGFP ist heute mehr denn je DAS HR-Kompetenz- und Karri-erenetzwerk für Personaler“, betont er. „In den vergangenen vier Jahren hat sich die Organisation grundlegend gewandelt und ihr Profil geschärft – auch wenn natürlich noch einiges zu tun bleibt. Die Resonanz auf die Neuerungen zeigt uns jedoch, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Rübling weiter. Mit seinem altersbedingten Ausscheiden als Geschäftsführer und Arbeitsdirektor bei der TRUMPF GmbH & Co. KG hat Dr. Gerhard Rübling mit der Mitgliederversammlung den DGFP-Vorstand verlassen. Darüber hinaus verabschiedeten sich Wilfried Porth (Daimler AG) und Frank-J. Weise (ehemals Bundesagentur für Arbeit, jetzt Hertie-Stiftung).

„Ich möchte mich bei meinen Vorstandskolleginnen und -kollegen, der Geschäftsführung, dem gesamten DGFP-Team und natürlich bei den Mitgliedern für die jederzeit vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren bedanken“, hält Rübling fest. Mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen meint er: „HR spielt gerade in Transformationszeiten eine entscheidende Rolle. Diese Rolle gilt es auch in Zukunft mit Energie und Experimentierfreude auszugestalten. Der Wissens- und Erfahrungsaustausch, wie ihn die DGFP ermöglicht und fördert, ist hierfür essenziell.“

Nach der satzungsgemäßen Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung durch die Mitgliederversammlung stand die Neu- bzw. Wiederwahl des Vorstands auf der Tagesordnung. Künftig gehören dem DGFP-Vorstand demnach folgende Personen an:


  • Prof. Dr. Wilhelm Bauer, Geschäftsführender Institutsleiter, Fraunhofer IAO, Stuttgart (Neuwahl)
  • Raimund Becker, Mitglied des Vorstands, Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg (Neuwahl)
  • Dr. Johannes Beermann, Mitglied des Vorstands, Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main (Neuwahl)
  • Prof. Dr. Heike Bruch, Direktorin des Institut für Führung und Personalmanagement, Universität St.Gallen, St. Gallen (CH) (Vorstandsmitglied seit 2008; Wiederwahl)
  • Oliver Burkhard, Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor, thyssenkrupp AG, Essen (Neuwahl)
  • Stefan Dräger, Mitglied des Vorstands, Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck (Vorstandsmitglied seit 2006; gewählt bis 2019)
  • Norbert Janzen, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor, IBM Deutschland GmbH (Neuwahl)
  • Markus Kopp, Vorstand, Mitteldeutsche Flughafen AG, Leipzig (Vorstandsmitglied seit 2013; Wiederwahl)
  • Dr. Ariane Reinhart, Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektorin, Continental AG, Hannover (Neuwahl)
  • Dr. Bettina Volkens, Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektorin, Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main (Neuwahl)



Im Namen aller Mitglieder und des gesamten DGFP-Teams bedankt sich Katharina Heuer, Vorsitzende der DGFP-Geschäftsführung, beim alten und neuen Vorstand: „Ihr persönliches Engagement, Ihre Erfahrungen und Ihre Ideen sind unabdingbar für die DGFP. Gemeinsam haben wir in den vergangenen Jahren einiges bewegen können – und werden das auch in Zukunft tun. Dafür an dieser Stelle vielen Dank für das große persönliche Engagement des Vorstands in den letzten vier Jahren!“

Auch in den nächsten Jahren wird die DGFP kontinuierlich ihr Leistungsportfolio weiterentwickeln. Zahlreiche Themen, Veranstaltungen und Projekte stehen bereits auf der Agenda für 2017. Dazu zählen beispielsweise die Digitalisierung des Leistungsportfolios der DGFP sowie der Ausbau von Kooperationen mit innovativen Partnern. „In der digitalen Transformation wird ein starkes HR gefordert sein. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern wollen wir die Zukunft von HR gestalten und uns für eine starke HR-Profession und HR-Funktion einsetzen“, macht Katharina Heuer deutlich. Die Einbeziehung und die Orientierung an den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Mitglieder bleiben für die DGFP dabei zentral.

Eine Bildauswahl finden Sie hier. Photo Credits: Frank Rumpenhorst, Freier Bildjournalist.
Die Presseinformation im PDF-Format gibt es hier.
Bei Rückfragen, für Interviewwünsche oder Bildmaterial können Sie sich jederzeit gern an uns wenden.

Kontakt:
Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
presse@dgfp.de
069 713 785 130

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon