PERSONALFÜHRUNG // Herausgeber-Interview: Das Bestehende transformieren und das Neue angehen.

Um die Innovationsfähigkeit von Unternehmen in einem zunehmend disruptiven Umfeld zu sichern, braucht es aus Sicht von Professor Dr. Wilhelm Bauer mehr Offenheit, Vernetzung und Agilität.

Für die Digitalisierung gebe es zwar zunehmende „Awareness“, doch vernachlässigten insbesondere kleine und mittlere Unternehmen angesichts voller Auftragsbücher die konsequente Auseinandersetzung mit dem Thema, so der Leiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO. Für Beschäftigte wie Arbeitgeber wird es nach seiner Prognose künftig noch mehr auf lebenslanges Lernen und dafür ausgelegte Arbeitsumgebungen ankommen, um die Beschäftigungsfähigkeit zu sichern. Neben Kompetenzen aus der IT dürften auch klassische Metakompetenzen an Bedeutung gewinnen, die dabei unterstützen, Veränderungen anzuschieben und gleichzeitig Unsicherheit auszuhalten.

 

Das komplette Interview können Sie hier lesen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon