Re-Regulierung statt Aufbruchstimmung - Ausblick auf die Arbeitsmarktpolitik der neuen Großen Koalition

Die Bundesregierung der 19. Legislaturperiode hat ihre Arbeit aufgenommen. Die Große Koalition unter Kanzlerin Angela Merkel wird fortgeführt. Nun geht es um die Umsetzung des zwischen CDU, CSU und SPD ausgehandelten Koalitionsvertrags „Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land“. Was ist aus arbeitsmarktpolitischer Sicht von der neuen, alten Bundesregierung zu erwarten? Hält der Koalitionsvertrag, was sein Titel verspricht?

Dieser Artikel ist in der PERSONALFÜHRUNG Ausgabe 06/2018 erschienen. Den kompletten Artikel können Sie hier kostenlos lesen.

 

 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon