Publikationen 2013

01/2013 DGFP // Praxispapier: Fachlaufbahnen als alternative Karrierepfade in der Praxis

Flache Führungshierarchien, die zunehmende Bedeutung von Expertenwissen  und die Vorstellungen junger Mitarbeitergenerationen führen dazu, dass neue Entwicklungsmöglichkeiten abseits der klassischen Karriereleiter gefunden werden müssen. Die Fachlaufbahn ist eine Möglichkeit, Experten neue Karrierewege zu eröffnen und sie an das Unternehmen zu binden. Die gängige Vorstellung von Karriere ist nach wie vor mit dem Aufstieg in der Unternehmenshierarchie und einem Zuwachs an damit geknüpfte Privilegien verbunden. Wie gelingt es, eine Fachlaufbahn so zu gestalten, dass sie als echte Alternative zur Führungskarriere wahrgenommen wird?

01/2013 DGFP // Kurzumfrage: Beschäftigtendatenschutz

Nachdem erneut Fälle heimlicher Videoüberwachung von Beschäftigten bekannt geworden sind, sollte das Beschäftigtendatenschutzgesetz zeitnah erlassen werden. Neben einem Verbot heimlicher Videoaufnahmen sollen unter anderem die Nutzung von Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen geregelt und Vorschriften zur Erfüllung von Compliance-Anforderungen erlassen werden.

02/2013 DGFP // Studie: Wiedereinstieg nach der Elternzeit

In Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) ihre Mitgliedsunternehmen zum Thema "Wiedereinstieg nach der Elternzeit" befragt.

03/2013 DGFP // Studie: Megatrends und HR-Trends 2013

Personalaufgaben der Zukunft, HR-Trendmanagement, Demografischer Wandel, Wertewandel, Virtualisierung der Arbeit, Globalisierung, Verknappung der Energieressourcen.

04/2013 DGFP // Praxispapier: Mitbestimmung 2.0 - Betriebliche Partizipationsprozesse in Zeiten des Mitmachwebs

Die Mitmachmedien der digitalen Welt haben zunehmend Einfluss auf Gesellschaft und Organisationen. Koordinationsprozesse werden unterstützt und neue Communities entstehen.

05/2013 DGFP // Praxispapier: Forschungs-Praxis Transfer im Personalmanagement

Kennen und nutzen Personalpraktiker Ergebnisse der Personalforschung? Wie weit sind die beiden Welten „Forschung“ und „Praxis“ voneinander entfernt? Um diesen Fragen nachzugehen, wurde im Frühjahr 2013 eine Befragung unter DGFP-Mitgliedern und bei BWL-Studenten durchgeführt.

06/2013 DGFP // Praxispapier: Managed versus Legal Entities

Zunehmend werden unternehmerische Ziele in nationalen und multinationalen Unternehmensverbänden verfolgt. Die Internationalisierung vieler Unternehmen führt dazu, dass sich insbesondere das Personalmanagement zunehmend komplexer werdenden Anforderungen gegenüber sieht. Bei der Anwendung konzernübergreifender Regelungen sind nicht nur betriebswirtschaftliche Fragen zu berücksichtigen, sondern auch arbeits- und datenschutzrechtliche oder steuerliche Konsequenzen mit einzubeziehen.

07/2013 DGFP // Praxispapier: Low Performance - Lösungsansätze für die Praxis

Werden Personalmanager in der Praxis mit Low Performance konfrontiert, stellt sie das vor große Herausforderungen. In zwei Workshops haben Personalverantwortliche und Wissenschaftler Ansatzpunkte erarbeitet, die direkt aus der Praxis für die Praxis Hilfestellungen zum Umgang mit Low Performance bieten. Die Ergebnisse sind in diesem Praxispapier zusammengefasst.


Kontakt

Isabelle Ermer

Isabelle Ermer

Netzwerkmanagerin Hochschulen
Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
Hedderichstraße 36
60594 Frankfurt am Main

ermer@dgfp.de

Fon +49 69 713785-116
Mobil +49 176 21730-096

Auf Xing teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon