Politik

Das DGFP // Hauptstadtbüro ist die Stimme des Personalmanagements in der Politik. Ob Entgelttransparenz, Arbeitnehmerüberlassung, Flexi-Rente oder Beschäftigtendatenschutz – das Personalmanagement und seine Themen sind politisch. Wir sind es auch.

Das DGFP // Hauptstadtbüro

Das Ziel: Den gesetzlichen Rahmen für eine gute, betriebliche Personalarbeit gestalten

Die DGFP ist mit ihrem Büro in Berlin die Stimme des Personalmanagements in der Politik und der politischen Öffentlichkeit. Wir artikulieren die politischen Anliegen der Personalerinnen und Personaler in Deutschland. Wir sind direkter Ansprechpartner für Politik, Gewerkschaften und Verwaltung in allen personalpolitischen Fragen. Und wir stehen unseren Mitgliedsunternehmen mit Informationen zu gesetzlichen Änderungen, welche das HR-Management betreffen, zur Seite.

Der Ansatz: Den Dialog zwischen Politik, Gewerkschaften und Personalmanagement fördern

Mit dem DGFP // Hauptstadt-Dialog bauen wir Plattformen für den Austausch zwischen dem HR-Management, der Politik, den Gewerkschaften und anderen Stakeholdern zu allen arbeitsmarkt- und beschäftigungspolitischen Fragen heute und in Zukunft.

Ob die Umsetzung der Geschlechterquote im Unternehmen oder die Integration Geflüchteter in den betrieblichen Alltag: Im Rahmen unserer thematischen DGFP // Erfahrungsaustauschtreffen diskutieren wir mit unseren Mitgliedsunternehmen über aktuelle Herausforderungen mit politischer Relevanz lösungsorientiert und nah an der betrieblichen Praxis.

Mit unserer Veranstaltungsreihe DGFP // HR Aktuell und unserer Publikation DGFP // Wissenswert informieren wir unsere Mitgliedsunternehmen über gesetzliche Veränderungen mit Relevanz für das Personalmanagement zeitnah und deutschlandweit.

Wir beziehen Stellung und geben Denkanstöße für die Weiterentwicklung unserer Profession und des Rahmens, in dem wir agieren: In unseren DGFP // Standpunkten, DGFP // Impulsen und DGFP // Kommentaren nehmen wir aktuelle und zukünftige, politische Vorhaben und gesetzliche Vorgaben in den Blick überparteilich und konstruktiv.

Positionen und Kommentare

 

DGFP // Standpunkt

Position beziehen: Die DGFP // Standpunkte sind Positionspapiere zu gesellschaftlichen Themen und politischen Vorhaben mit Bezug zum HR-Management.

MEHR

 

DGFP // Kommentar

Kante zeigen: In den DGFP // Kommentaren setzen wir uns kritisch und pointiert mit aktuellen Themen auseinander, die relevant sind für das HR-Management.

MEHR

 

DGFP // Diskussionsimpuls

Denkanstöße geben: Mit den DGFP // Diskussionsimpulsen geben wir Denkanstöße für die großen und kleinen Zukunftsthemen des HR-Managements.

MEHR

Der DGFP // Hauptstadt-Dialog

Im Rahmen unseres DGFP // Hauptstadt-Dialogs laden wir regelmäßig prominente Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft ein, um mit unseren Gästen und uns über arbeitsmarkpolitische Themen zu diskutieren. Seien Sie mit dabei!

DGFP // Hauptstadt-Dialog mit Johannes Jakob
DGFP // Hauptstadt-Dialog mit Raimund Becker
DGFP // Hauptstadt-Dialog mit Johannes Vogel MdB


News aus dem DGFP // Hauptstadtbüro

DGFP-BVAU // Diskussionsimpuls: Chance für Agilität und Flexibilität

Die Sozialpartnerschaft, und damit ist sowohl die auf betrieblicher wie auch auf tariflicher Ebene gemeint, wird immer wichtiger. Dabei geht es nicht um Dirigismus, Experimentierräume oder Bevormundung, sondern darum, dass die Sozialpartner individueller auf betriebliche Bedarfe reagieren können und viel näher an den Beschäftigten und am Betrieb sind, als es der Gesetzgeber je sein könnte.

DGFP // Diskussionsimpuls: Nur Ergebnisse zählen – Strategisches Personalmanagement 2017

Das strategische Personalmanagement, so definiert es das Lehrbuch, unterscheidet sich vom operativen durch seine „explizite Orientierung an den obersten Zielen und Strategien im Unternehmen“. Richtig so, denkt der unbedarfte Beobachter, an was auch sonst? Unbenommen der Tatsache, dass das mit den obersten Zielen und Strategien im Unternehmen nicht immer ganz einfach ist, lässt sich die...

DGFP // Kommentar: Der falsche Weg: Warum das geplante Entgelttransparenzgesetz keine Lohngleichheit bringen wird

Ein DGFP // Kommentar zum geplanten Entgelttransparenzgesetz der Bundes-familienministerin Manuela Schwesig

Hauptstadtbüro

Christian Lorenz

Leiter Themenstrategie & Hauptstadtbüro
Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
Reinhardtstraße 12
10117 Berlin

c.lorenz@dgfp.de

Fon +49 30 814 55 43-71
Mobil +49 151 62964-916

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon