02. DGFP // Jahrestagung Mitbestimmung 4.0

Fokusthemen

Agil und transparent: neue Wege in der Mitbestimmung

Neue Netzwerkstrukturen, agile Projektmethoden und cloudbasierte IT-Systeme stellen die betriebliche Mitbestimmung vor große Herausforderungen. Innovative Konzepte und Formate sind gefragt, die den Veränderungen der Arbeits- und Wirtschaftswelt in puncto Schnelligkeit, Flexibilität und Augenhöhe gerecht werden. Folgt der Industrie 4.0 und der Arbeit 4.0 jetzt auch die Mitbestimmung 4.0?
Unsere 02. DGFP // Jahrestagung Mitbestimmung 4.0 am 14. Januar 2020 bei Roche Diagnostics in Mannheim ist die Austausch-Plattform für Personaler und Betriebsräte.
Diskutieren Sie mit unseren Referentinnen und Referenten von Audi, Deutsche Bahn, ING, ISF, Kelvion, Merck, myToys, Roche Diagnostics u. v. a. über neue Wege in der Mitbestimmung: Wie können Betriebsräte und Arbeitgeber agile Methoden und IT-gestützte Tools in ihrer Zusammenarbeit nutzen? Wie sehen Ansätze für eine schnelle und vertrauensvolle IT-Mitbestimmung aus? Wie agieren Betriebsräte und Arbeitgeber besser auf Augenhöhe? Wie können Arbeitgeber und Betriebsrat den Kulturwandel im Rahmen der Transformation anstoßen? Wie schaffen Unternehmen mit Hauptsitz im Ausland mehr Verständnis für die deutsche Gremienarbeit?

Im Fokus:
// Scrum und Sharepoint: Wie BR und AG agile Methoden und digitale Tools gemeinsam nutzen können
// Cloud & Co: Wie Ansätze für eine vertrauensvolle IT-Mitbestimmung aussehen
// Re- und Upskilling, Transformation und Organisationsumbau: Wie BR und AG besser auf Augenhöhe agieren
// German Besonderheit: Wie internationale Firmen Verständnis für deutsche Gremienarbeit schaffen

Agenda:

Dienstag, 14. Januar 2020

Moderation
Christian Lorenz
Leiter Hauptstadtbüro, Deutsche Gesellschaft für Personalführung e. V.

ab 08:30 Registrierung und Networking Coffee

09:00 – 09:15 Begrüßung und Einführung in den Tag
Adrienne Ekopf
Head HR Labor Relations Germany, Roche Diagnostics GmbH
Christian Lorenz
Leiter Hauptstadtbüro, Deutsche Gesellschaft für Personalführung e. V.

09:15 – 10:00 Veränderungen gemeinsam gestalten: Wie sich bei Roche AG und BR gemeinsam auf den Weg gemacht haben
Andreas Schmitz
Head of Human Resources Germany / Mitglied der Geschäftsführung Roche, Roche Diagnostics GmbH
Dr. Brigitte Bauhoff
Betriebsratsvorsitzende Roche Mannheim, Roche Diagnostics GmbH
// Aus der Praxis: Vereinbarungen zwischen BR, Sprecherausschuss und GF für Transformationsprozess bei Roche Deutschland

10:00 – 10:45 Werkstattbericht Agile Mitbestimmung: Wie bei der MYTOYS GROUP seit 2018 HR, GF und BR agil zusammenarbeiten
Ulrike Bold
Director HR, MYTOYS GROUP
Johannes Mierke
BR Vorsitz, MYTOYS GROUP
// Betriebliche Mitbestimmung bei E-Commerce-Anbietern
// Aus der Praxis: Erfahrungen mit der agilen Zusammenarbeit zwischen BR, GF und HR bei myToys seit 2018

10:45 – 11:00 Kurzvorstellung der parallelen Breakout Sessions im Plenum
Christian Lorenz
Leiter Hauptstadtbüro, Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V

11:00 – 11:30 Networking Coffee

11:30 – 12:30 Parallele Breakout Sessions
Breakout Session 1 – Digitale (Zusammen­)Arbeit: Wie Arbeitgeber und BR bei SAP digitale Tools nutzen
Michael Ehrenberger
Facility Experte und Betriebsrat, SAP SE
Joachim Feiler
Lead Senior Legal Counsel, SAP SE
// Zusammenarbeit zwischen AG und BR auf Augenhöhe
// Aus der Praxis: Erfahrungen mit der Nutzung digitaler Tools in Mitbestimmungsprozessen bei der SAP

Breakout Session 2 – Der Gang in dieCloud:Wie die Betriebsvereinbarung für Cloud­Lösungen in der Praxis gelingt
Marco Holzapfel
Mitbestimmungslotse, Betriebsdialog
// Mitbestimmungspflichten bei HCM-Cloud-Lösungen
// Stolpersteine und Herausforderungen in der Praxis
// Kooperative Beteiligungsprozesse und BVen als Lösungen

Breakout Session 3 – Werkstattbericht aus der agilen Bank: Wie die ING die Veränderungen mit den Arbeitnehmergremien verhandelt hat
Vincent Knoblauch
Senior Spezialist Labour Relations & Policies, ING Deutschland
Flavio Passaro, Senior HR Business Partner COO/CIO, ING Deutschland
// Agile Organisationen als Herausforderung für die MB
// Aus der Praxis: Aushandlungsprozess der organisatorischen und arbeitsrechtlichen Umsetzung bei der ING

12:30 –13:30 Networking Lunch

13:30 – 14:30 Parallele Breakout Sessions
Breakout Session 1 – Geschwindigkeit und Innovation: Wie AG und BR bei Roche Sprints, Experimentierräume und Digital Ambassadors einsetzen
Sibylle Klevenz
Head Organizational Development, Roche Diagnostics GmbH
Nadine Deobald, HR Labor Relations Expert, Roche Diagnostics GmbH
// Neue Ansätze in der Zusammenarbeit zwischen AR und BR
// Aus der Praxis: Erfahrungen mit Sprints, Experimentier- bzw. Lernräumen und Digital Ambassadors bei Roche

Breakout Session 2 – Agile Betriebsräte: Wie sich die Organisation betrieblicher Interessenvertretung verändert
Julia Massolle
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Helex Institut
// Bericht aus Forschungsprojekt „Doppelte Transformation“
// Einblicke in Organisationsentwicklung von BR-Gremien und in BR-Begleitung von Transformationsprozessen

Breakout Session 3 – Globale Prozesse, cloudbasierte IT und hoher Datenschutz: Wie Merck die IT­Mitbestimmung organisiert
Sarah Angelov
Manager Labour Relations, Merck KGaA
Thomas Pein
Head of Labor Relations, Merck KGaA
Charles Hübler, FreigestellterBetriebsrat, Merck KGaA
// Herausforderungen der IT-Mitbestimmung in Unternehmen
// Aus der Praxis: Prozess der Mitbestimmung und der Zusammenarbeit von AG und BT in der IT-Kommission bei Merck

Breakout Session 4 – Job4You: Wie Weiterbildung und Beschäftigungssicherung im digitalen Wandel bei der Axel Springer SE gelingen kann
Thomas Steins
Geschäftsführer, CAIDAO Institut für Betriebsratsberatung
Michael Sappel, Stellvertretender GBR-Vorsitzender Bild/ Axel Springer, Axel Springer SE
// Transformation im Medienhaus: Skills & Weiterbildung
// Aus der Praxis: Wie der Betriebsrat bei Axel Springer das Thema Transformation und Qualifizierung aufnimmt

14:30 – 14:45 Change Over

14:45 – 15:45 Parallele Breakout Sessions
Breakout Session 1 – Agile Mitbestimmung: Wo das BetrVG Grenzen setzt und wie diese verschoben werden können
Sandra Bierod­Bähre
Präsidiumsmitglied Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen e. V. (BVAU)
// Grenzen der Agilität und Kreativität für AG und BR
// Aus der Praxis: Wie diese Grenzen im Unternehmen verschoben werden können

Breakout Session2 – German Besonderheit: Wie internationale Unternehmen wie Roche Verständnis für deutsche Gremienarbeit schaffen können
Adrienne Ekopf
Head HR Labor Relations Germany, Roche Diagnostics GmbH
// Deutsche Mitbestimmung als Herausforderung in internationalen Konzernen
// Aus der Praxis: Einbindung des Wirtschaftsausschusses bei Roche zur Verbesserung des BR-Images

Breakout Session 3 – Steter Wandel vs. fester Rahmen: Wie die Mitbestimmung bei dem Mittelständer Kelvion (dennoch) gelingt
Julia Hagelüken
Leitung HR Deutschland, Kelvion Gruppe
// Gesetzlicher Rahmen vs. Realität: das BetrVG von 1972
// Aus der Praxis: pragmatische Zusammenarbeit zwischen AG und BR beim Mittelständer Kelvion

Breakout Session 4 – Schlangenöl oder probates Werkzeug? Wie die Telekom mit dem BR eine Betriebsvereinbarung agil entwickelt hat
Tobias Landgraf
Syndikusrechtsanwalt Deutsche Telekom AG, HR Management, Deutsche Telekom AG
Berthold Sörgel, Business Partner Region West, Deutsche Telekom Service GmbH
// Neue Wege bei der Verhandlung von BVen
// Aus der Praxis: Erfahrungen mit der agilen Entwicklung von Betriebsvereinbarungen bei der DTAG mit dem BR

15:45 – 16:15 Networking Coffee

16:15 – 17:00 Betriebliche Praxislaboratorien: Wie Arbeit nehmer und Arbeitgeber die digitale Transformationgestalten können
Dr. Tobias Kämpf
Wissenschaftler, Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e. V. – ISF München
Dr. Hans ­Joachim Gergs, Berater Veränderungsmanagement, AudiAG
// Betriebliche Praxislaboratorien als Change-Instrument
// Aus der Praxis: Wie bei AUDI Mitarbeiter, Führungskräfte und BR gemeinsam in agilen Frameworks arbeiten

17:00 – 17:15 Zusammenfassung und Verabschiedung
Adrienne Ekopf
Head HR Labor Relations Germany, Roche Diagnostics GmbH
Christian Lorenz
Leiter Hauptstadtbüro, Deutsche Gesellschaft für Personalführung e. V.

ca. 17:15 Ende der 02. DGFP // Jahrestagung Mitbestimmung 4.0

_________________________________________________________________________

Tagungsgebühr


Frühbucherpreis bis 03. Dezmeber 2019
€ 720,– Mitglieder DGFP e. V. // € 845,– Nichtmitglieder

ab dem 04. Dezmeber 2019
€ 895,– Mitglieder DGFP e. V. // € 995,– Nichtmitglieder

3.und 4. Teilnehmer 10 % Nachlass, ab dem 5. Teilnehmer 20 % Nachlass auf jeweils gültigen Preis

Der Teilnahmepreis beinhaltet u. a. Mittagessen und die Tagungsverpflegung.

________________________________________________________________________

Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner AuA für die Unterstützung.

Impulsgeber

Frau Sarah Angelov - Merck KGaA
Frau Dr. Brigitte Bauhoff - Roche Diagnostics GmbH
Frau Sandra Bierod-Bähre - KIND Hörgeräte GmbH & Co. KG
Frau Nadine Deobald - Roche Diagnostics GmbH
Herr Michael Ehrenberger - SAP Deutschland SE & Co. KG
Frau Adrienne Ekopf - Roche Diagnostics GmbH
Frau Julia Hagelüken - Kelvion Holding GmbH
Herr Marco Holzapfel - BETRIEBSDIALOG
Herr Charles Hübler - Merck KGaA
Frau Sibylle Klevenz - Roche Diagnostics GmbH
Herr Vincent Knoblauch - ING-DiBa AG
Herr Tobias Landgraf - Deutsche Telekom AG
Herr Christian Lorenz - Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
Frau Julia Massolle - Helex Institut
Herr Johannes Mierke - MYTOYS GROUP
Herr Flavio Passaro - ING-DiBa AG
Herr Thomas Pein - Merck KGaA
Herr Michael Sappel - Axel Springer SE
Herr Andreas Schmitz - Roche Diagnostics GmbH
Herr Thomas Steins - CAIDAO Holding GmbH
Herr Berthold Sörgel - Deutsche Telekom Services Europe GmbH

Mannheim

Unsere Experten kommen auch zu Ihnen und gestalten Ihre Weiterbildung!

DGFP-Inhouse Training: inhouse@dgfp.de

Aktuelle Auswahl:

Preis für Mitglieder:
720,00 €
Preis für Nichtmitglieder:
845,00 €

Ihr Ansprechpartner bei der DGFP

Laura Müller

Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
Hedderichstraße 36

l.mueller@dgfp.de

Fon: +49 69 713785-215

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon