04. DGFP // Jahrestagung HR Business Partner - Absage, neuer Termin folgt

Aufgrund der allgemeinen Lage sehen wir uns gezwungen, die DGFP // Jahrestagung „HR Business Partner " am 5. Mai, auf ein späteres Datum im Jahr zu verlegen.
Aktuell suchen wir gemeinsam mit dem Gastgeber einen Alternativtermin, über den wir Sie zeitnah informieren werden.

________________________________________________________________________________________________

Für HR Business Partner aus KMUs und großen Unternehmen

Die Anforderungen sind klar: HR soll in Zukunft kundenorientierter arbeiten, in End-to-End-Prozessen denken, gleichzeitig effizient und agil aufgestellt sein. Das von Dave Ulrich vor rund 20 Jahren entwickelte 3-Säulen-Modell wird diesen Ansprüchen nur noch bedingt gerecht. Diearbeitsteilige Aufstellung des Ansatzes hat sich zumindest in Teilen überlebt. Zu der Transformation des Unternehmens gehört für viele somit auch die Transformation des eigenen HR-Organisations- und Betriebsmodells auf der Agenda.

Was tun? Das HR-Business-Partner-Modell radikal durch agile HR-Ansätze ersetzen, wie es einige wenige Unternehmen testen? An den bestehenden Strukturen trotz aller Veränderungen festhalten? Oder die Weiterentwicklung wagen, um im besten Fall beide Welten gewinnbringend miteinander zu kombinieren?

Wir laden Sie ein zu unserer 04. DGFP // Jahrestagung HRBusiness Partner am 05.05.2020 bei unserem Gastgeber Dr. Oetker in Bielefeld. Diskutieren Sie mit unseren Referentinnen und Referenten von Cofrecso, Dussmann, ForChiefs, ING, Kienbaum, Dr. Oetker, SAP,T-Systems und VW über neue Organisationsmodelle, veränderte Anforderungsprofile für HR BP, agile Settings und vieles mehr!

Im Fokus:
// Neue HR-Organisations- und Betriebsmodelle: Verdrängt das agile Modell die 3-Säulen?
// Stärkere Kundenzentrierung: Führen End-to-End-Verantwortlichkeiten zur besseren HR-Dienstleistungen?
// Mehr Flexibilität und Effizienz: Was Automatisierung und KI im HR-Business-Partner-Modell leisten können?
// Bessere Kennzahlen: Wie lässt sich der Wertschöpfungsbeitrag von HR wirklich messen?

Agenda:

Moderation
Christian Lorenz, Leiter Hauptstadtbüro, Deutsche Gesellschaft für Personalführunge.V.

08.30 – 9:00 Uhr
Registrierung und Networking Coffee

09.00 – 9.15 Uhr
Begrüßung
Christian Lorenz, LeiterHauptstadtbüro, Deutsche Gesellschaft für Personalführung e. V.
Dirk Schlautmann, Hauptabteilungsleiter Personal und Organisation, Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

09:15 – 09:45 Uhr
Personalmanagement bei Dr. Oetker: Wo das Unternehmen in der Transformation zum HR Business Partner Modell steht.
Dirk Schlautmann, Hauptabteilungsleiter Personal undOrganisation, Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

09:45 – 10:30 Uhr
Quo vadis HR Business Partner: Welche Zukunft haben Modell und Rolle?
Prof. Dr. WalterJochmann, Managing Director / Partner, Kienbaum Consultants International GmbH
• Welche Erwartungshaltungen an die HR-Funktion bestehen und welchen Stellhebel sie hat.
• Wie HR-Organisationsmodelle heute aufgebaut sind.
• Wie zukunftsfest der HR Business Partner in Zeiten des agilen Hypes tatsächlich ist.

10:30 – 10:45 Uhr
Vorstellung der Breakoutsessions

10:45 – 11:15 Uhr
Networking Coffee

11:15 – 12:15 Uhr
Breakout-Session Runde 1
HR auf dem Wegzumstrategischen Partner: Wie aus einem Zielbild betriebliche Wirklichkeit wird
Vera Termühlen-Enger, selbstständige Beraterin und Coach, ForChiefs
• Warum die größte Hürde nicht diestrukturelle Positionierung der HR BPs ist.
• Warum HR BP-Positionen häufig falsch besetzt werden.
• Wie sich eine tatsächliche strategische Partnerschaft zwischen Business und HR entwickeln lässt.

The HR BP Modell is dead, long live the HR BP Modell: Wie T-Systems mehr Raum für strategische Aufgaben für den HR BP schafft und die agile Transformation bewältigt.
Jan Krellner, Senior Vice President HR Projects, Transformation & Countries, T-Systems International GmbH
• Wie T-Systems das eigene HR-Modell weiterentwickelt.
• Welche Rolleder Business Partner Operations übernimmt und wie eragiert.
• Welche Funktion die agile „HR Projects & Transformation“-Einheit hat.

12.15 – 13.30 Uhr
Networking Lunch

13.30 – 14.30 Uhr
Breakout-Session Runde 2
Die Rolle des HR BP im Wandel: Welche Auswirkungen das neue HP Operating Model bei SAP auf den Business Partner hat.
Dr. Heidrun Kleefeld, Senior HR Business Partner, SAP SE
• Wie SAP vor zwei Jahren das 3-Säulen-Modell angepasst hat.
• Wie sich dadurch die Tätigkeiten und Anforderungen derHR Business Partner verändert haben.
• Wie der HR BPsich vom HR Advisor bei SAP abgrenzt und welche Vorteile das System mit sich bringt.

Von Grund auf: Wie das Dienstleistungsunternehmen Dussmann das HR Business Partner Modell einführt.
Axel Feldmann, Konzernpersonalleiter, Dussmann Group
• Wie die Regionen und Gesellschaften der Dussmann Group zusammenarbeiten.
• Warum sich das Unternehmen zur Einführung des HR BP Modells entschieden hat.
• Wie das Modell an die Besonderheiten angepasst und ausgerollt wird.

14:30 – 14:45 Uhr
Pause für Raumwechsel

14:45 – 15:45 Uhr
Breakout-Session Runde3
Von Prozessen, Organisation und Rollenverständnis: Was bei einem HR BP Transformationsprojektin der Praxis wirklich zählt
Stefan-Oliver Strate, Head of HR Business Partner, Cofresco Frischhalteprodukte GmbH & Co. KG
• Warum neue Prozesse und Organisationseinheiten im Projekt nicht ausreichen.
• Wie unterschiedliche Rollen für den HR BP konkret aussehen können.
• Warum und woran HR-Transformationsprozesse dennoch scheitern können.

One HR: Wie VW sein neues HR-Betriebsmodell aufgestellt hat
Andreas Glatzer, Leitung Konzern HR Strategie, Volkswagen AG
• Warum Volkswagen sein HR-Betriebsmodell neu aufgestellt hat.
• Wie die neue HR-Business-Partner-Struktur eingeführt wurde.
• Welche Erfahrungen der Konzern bei der Konzeption und Umstellung des Modells gesammelt hat.

15.45 – 16.15 Uhr
Networking Coffee

16:15 – 17:00 Uhr
Agiles Setting und das BP-Modell:Die ING ist die erste agile Bank Deutschlands…und HR?
Flavio Passaro, Senior HR Business Partner, ING-DiBa AG
Sophie Siehndel, Engagement Lead, ING-DiBa AG
• Warum die ING zur ersten agilen Bank in Deutschland wurde.
• Wie die Bank das neue Modell in drei verschiedenen Wellen ausgerollt hat.
• Wie bei HR das agile Setting und das Business Partner Modell miteinander funktionieren.

17.00 – 17.15 Uhr
Verabschiedung/Zusammenfassung
Christian Lorenz, Leiter Hauptstadtbüro, Deutsche Gesellschaft für Personalführung e. V.

17:15 Uhr
Endeder 04.DGFP // Jahrestagung HR Business Partner

______________________________________________________________

Am Vorabend (Beginn 17:30 Uhr, Ende ca. 19:45 Uhr) gibt es die Gelegenheit an einem geführten Rundgang durch die Dr. Oetker Welt mit anschließender Verkostung teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine separate Anmeldung dafür ist notwendig.

______________________________________________________________

Tagungsgebühr: € 895,– Mitglieder DGFP e. V. // € 995,– Nichtmitglieder

Frühbuchervorteil bis 24.03.2020: € 720,– Mitglieder DGFP e. V. // € 845,– Nichtmitglieder

Der Teilnahmepreis beinhaltet u. a. Mittagessen und die Tagungsverpflegung.

_______________________________________________________________

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor

E-PATROL north GmbH | vyble®

für die Unterstützung.

Im Moment können wir Ihnen leider keinen Veranstaltungstermin anbieten. Gerne informieren wir Sie, sobald ein neuer Termin mit freien Plätzen verfügbar ist.

service@dgfp.de

Ihr Ansprechpartner bei der DGFP

Antje Kerber

Senior Eventmanagerin
Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
Linkstraße 2

kerber@dgfp.de

Fon: +49 30 814554370
Mobil: 176 15978130

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon