DGFP // Ausbildung Arbeitsrechtliches Know-how für HR Business Partner

Zielgruppe

HR-Fach- und Führungskräfte

Lernziele

Als HR Business Partner müssen Sie kein Arbeitsrechts-Experte werden, Sie müssen aber einen Überblick darüber haben, welche Gesetze in welchen Fällen zu beachten sind und für die nähere Prüfung und Umsetzung Handlungsempfehlungen gebenkönnen. Wo sind die Grenzen zur Rechtsberatung, wann muss man an den Arbeitsrechtsexperten abgeben?

Welche Informationen benötigen Sie als HR Business Partner von den Führungskräften, um richtig beraten zu können? Wie muss die Kommunikation gestaltet werden, damit beide Seiten optimal handeln und die Möglichkeiten der Business Partner-Modells ausschöpfen können? Wann und wie muss der Betriebsrat einbezogen werden? Welche Möglichkeiten gibt es, zu Vereinbarungen zu kommen? Wie kann man eine Zusammenarbeit längerfristig erfolgreich gestalten?

Die erfahrenen Trainer dieser Ausbildung vermitteln Ihnen Lösungswege für den Umgang mit typischen arbeitsrechtlichen Situationen eines HR Business Partners.
Zudem trainieren Sie in Fallübungen und Rollenspielen Ihr Kommunikationsverhalten, damit Sie Ihr arbeitsrechtliches Know-how optimal im Unternehmen einsetzen können.

Für die erfolgreiche Teilnahme sollten arbeitsrechtliche Grundkenntnisse sowie erste Erfahrungen im Umgang mit Personalthemen vorhanden sein.

Fokusthemen

Modul 1: HR in der Rolle als Business Partner (2 Tage)

  • Rollenverständnis
  • Aufgaben und Kompetenzen eines HR Business Partners
  • HR Business Partner als Berater der Führungskräfte
  • Begleitung bei Change Projekten und Restrukturierungen
  • Gesprächssituationen und Umgang im Rahmen der Umstrukturierung sowie der Zusammenarbeit mit Betriebsräten


Modul 2: Praktische Personalarbeit I - Individualarbeitsrecht (1,5 Tage)

  • Rechtsquellen des Arbeitsrechts:
    • Abschluss
    • Form und Inhalt desArbeitsvertrags
    • Arten von Arbeitsverhältnissen
  • Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis:
    • Haupt- und Nebenpflichten
    • wesentliche Rechte des Arbeitnehmers
    • Folgen von Vertragsverletzungen
  • Flexibilisierung: Arbeitszeit und -ort
  • Neues zur Befristung: Teilzeit, Mutterschutz, Elternzeit und Pflegezeit
  • Urlaub
  • Mindestlohnin der Praxis
  • DSGVO: Rückblick und erste Bestandsaufnahme
  • Umgang mit Langzeit und häufigen Erkrankungen, Vereinbarungenzur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements
  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses:
    • Basics des Kündigungsrechts
    • Kündigungsleitfaden
    • Trennungsmanagement
    • Low Performer Management
    • Umgang mit krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit


Modul 3: Praktische Personalarbeit II Kollektivarbeitsrecht (1,5 Tage)

  • Tarifvertragsrecht
  • Anwendungsbereich des Betriebsverfassungsgesetzes
  • Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats


Impulsgeber

Frau Sylke Jehna - Jehna, Sylke
Herr Gerd Kaindl - BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Herr Dr. Johan-Michel Menke - Heuking Kühn Lüer Wojtek
Frau Katja Müller - Müller, Katja

München

  • Nummer:
    8420202
    Ort:
    Anschrift wird noch bekannt gegeben

    Termine


    • Frau Katja Müller

      Müller, Katja

    • Herr Gerd Kaindl

      BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

    • Herr Gerd Kaindl

      BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Berlin

Hamburg

  • Nummer:
    5420203
    Ort:
    Anschrift wird noch bekannt gegeben (HAM) - Hamburg

    Termine




Frankfurt am Main

  • Nummer:
    6420205
    Ort:
    Anschrift wird noch bekannt gegeben

    Termine




Unsere Experten kommen auch zu Ihnen und gestalten Ihre Weiterbildung!

DGFP-Inhouse Training: inhouse@dgfp.de

Aktuelle Auswahl:

Preis für Mitglieder:
2.700,00 €
Preis für Nichtmitglieder:
3.200,00 €
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon