placeholder

DGFP // Talk.digital "Robo-Recruiting - Einsatz künstlicher Intelligenz bei der Personalauswahl"

Das Versprechen der Anbieter von HR-Lösungen ist verlockend: Künstliche Intelligenz kann den Recruitingprozess sowohl für Bewerberinnen und Bewerber wie auch für Arbeitgebereffizienter, flexibler und objektiver gestalten. Die Digitalisierung im Bereich Recruiting hat auf die nächsten Jahre gesehen enormes Wachstumspotenzial, auch wenn der Umfang des Einsatzes entsprechender Technologien heute noch überschaubar ist. Doch lassen sich die Versprechen tatsächlich halten? Oder besteht vielmehr die Gefahr, dass bei der Einstellung neuer Beschäftigter vorhandene Muster reproduziert oder gar neue Formen der Diskriminierung hervorgerufen werden? Wie sollte HR sich hier positionieren?

Wir fragen nach bei Robert Peters vom Institut fürInnovation und Technik - iit, der sich intensiv mit dem Thema des Talks "Robo-Recruiting - Einsatz künstlicher Intelligenz bei der Personalauswahl" auseinandersetzt. Was leisten diese Systeme bereits heute? Welche Optimierungspotenziale bieten sie? Welche Risiken bringt der Einsatz künstlicher Intelligenz im Recruiting mit sich und lassen sich diese aus wissenschaftlicher Sicht überhaupt vermeiden?

Sie wollen dabei sein? Dann melden Sie sich hier kostenfrei an zu unserem Talk am 4. November 2020 von 16:00 bis 17:30 Uhr und diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Ansprechpartner bei der DGFP

Kristin Schmidt

Eventmanagerin
Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
Linkstraße 2
10785 Berlin

schmidt@dgfp.de

Fon: +49 30 814554379
Mobil: +49176 15978102

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon