Über uns

Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) ist seit 65 Jahren das Kompetenz- und Karrierenetzwerk für HR-Begeisterte. Wir organisieren den Erfahrungsaustausch für Personaler, qualifizieren in HR- und Führungsthemen und sind die Stimme des Personalmanagements gegenüber Politik und Gesellschaft.

Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung

Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) ist seit 65 Jahren das Kompetenz- und Karrierenetzwerk für HR-Begeisterte. In unserem Netzwerk engagieren sich DAX-Konzerne ebenso wie kleine und mittelständische Unternehmen, renommierte Wissenschaftsorganisationen und Beratungen sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus dem Human Resources Management. Mit unseren Mitgliedern und Partnern arbeiten wir an aktuellen Trends und HR-Themen, begleiten Personaler in ihrer Karriere und sind die Stimme des HR Managements gegenüber Politik und Gesellschaft.

Der persönliche Erfahrungsaustausch steht im Zentrum unserer Arbeit. Hier engagieren sich jährlich über 4.000 HR-Entscheider und HR-Manager in rund 100 Erfa-Gruppen. Darüber hinaus bieten wir anerkannte Aus- und Weiterbildungsprogramme zu HR- und Führungsthemen an.

In unseren Studien und Publikationen bündeln wir aktuelles HR-Wissen. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern gestalten wir so die Arbeitswelten von heute und morgen.


Die DGFP // Standorte

 

 

DGFP // Zentrale in Frankfurt am Main
Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
Depot Sachsenhausen
Hedderichstraße 36
60594 Frankfurt am Main
Fon +49 69 713785-0

 

 

DGFP // Hauptstadtbüro
Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
Atrium
Friedrichstraße 60
10117 Berlin
Fon +49 30 2091699-41


Die DGFP // Geschichte

Gründung und Erfahrungsaustausch

Der Mensch gehört in den Mittelpunkt der Wirtschaft. Personalpolitik und Personalführung sollten damit in allen Unternehmen eine zentrale Rolle spielen. Diese Überzeugungen standen am Anfang der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) und bestimmen bis heute ihr Selbstverständnis. Am 07. Januar 1952 gründete ein Kreis um den späteren Bundespräsidenten Walter Scheel die DGFP-Vorgängerorganisation „Der Neue Betrieb“. Es ging darum, „fortschrittliche Formen der Betriebsführung“ zu etablieren und insbesondere die Mitarbeiterbeteiligung in Unternehmen zu fördern. Die Initiatoren, darunter auch Prof. Dr. Alfred Müller-Armack, einer der Mitbegründer der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland, setzten sich daher für eine Stärkung der personalpolitischen Funktion in Betrieben ein. Von Beginn an spielte dazu der Erfahrungsaustausch eine wichtige Rolle. 1955 traf sich die erste Erfa-Gruppe, um sich in vertrauensvoller Atmosphäre zu aktuellen personalrelevanten Themen auszutauschen. Bis heute sind es mehr als 100 Erfa-Gruppen, die sich bundesweit regelmäßig zu verschiedenen fachlichen Schwerpunkten treffen. Dass sich die DGFP heute als größtes HR-Kompetenz- und Karrierenetzwerk bezeichnen kann, liegt nicht zuletzt an diesem kontinuierlichen Erfahrungsaustausch über Unternehmensgrenzen hinweg.

Aus- und Weiterbildung

Ein weiterer Fokus der DGFP lag spätestens seit Mitte der 60er Jahre auf der Aus- und Weiterbildung von Personalerinnen und Personalern. Mit der Gründung der Akademie für Personalführung 1969 setzte man Standards, ebenso mit den seit 1985 regelmäßig stattfindenden Fachkongressen. Das Professionalisierungsprogramm der DGFP // Akademie beispielsweise zählt seit seiner Einführung 2002 zu den anerkanntesten HR-Ausbildungen im deutschen Sprachraum. Zahlreiche Studien und regelmäßige Fachpublikationen unterstrichen zudem die Position der DGFP als erste Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Personalmanagement und Human Resources. Die Fachzeitschrift PERSONALFÜHRUNG informiert seit 1968 über aktuelle Trends und HR-Schwerpunkte, stellt HR-Persönlichkeiten vor und bietet Raum für Diskussionen. 

Internationalisierung

Darüber hinaus engagierte sich die DGFP bereits früh auch im europäischen und internationalen Rahmen für das Personalmanagement. So zählte sie 1962 zu den Gründungsmitgliedern der European Association for People Management (EAPM) und ist darüber seit 1976 auch Mitglied in der World Federation of People Management Associations (WFPMA).

Um- und Aufbrüche

Die Weiterentwicklung des Personalmanagements, seine Rolle und Bedeutung in Unternehmen, spiegelte sich immer auch in der Ausrichtung der DGFP wider. Dies galt für neue HR-Spezialisierungen, beispielsweise im Bereich Personalentwicklung, Arbeitsrecht oder Recruiting, aber auch für gesamtgesellschaftliche Umbrüche. Dazu gehörten die Begleitung und Unterstützung des Aufbaus marktwirtschaftlicher Strukturen im Personalbereich ostdeutscher Unternehmen nach der deutschen Wiedervereinigung 1990. Die Wirtschaftskrise ab 2007 erforderte auch bei der DGFP strukturelle Anpassungen. Aktuell gilt es zudem vor allem, sich mit den Veränderungen durch die digitale Transformationund den damit einhergehenden neuen Anforderungen auseinanderzusetzen. Der 2013 begonnene Restrukturierungsprozess setzte auf eine noch intensivere Ausrichtung an Mitgliederbedürfnissen, initiierte neue Formate wie das DGFP // lab (seit 2014) und öffnete die DGFP stärker für Kooperationen. Anfang 2016 wurden zudem die bis dahin bestehenden Regionalstellen in der neuen DGFP-Zentrale in Frankfurt am Main zusammengeführt.

Stimme des Personalmanagements

Die DGFP verstand und versteht sich auch als Stimme des Personalmanagements in Richtung Politik und Öffentlichkeit. Ein Hauptstadtbüro in Berlin koordiniert politisch relevante HR-Themen und untermauert so die Position des Personalmanagements innerhalb der öffentlichen Debatte. Der Personaler-Nachwuchs organisiert sich seit 2009 im DGFP // Young Professional Network (YPN). Mit eigenen Formaten und regelmäßigen Treffen ist das YPN bereits heute eine feste Größe im HR-Bereich.
2017 feiert die DGFP 65-jähriges Jubiläum. Als Kompetenz- und Karrierenetzwerk mit mehr als 2.500 Mitgliedsunternehmen und Mitgliedern wird sie sich auch in Zukunft für ein starkes HR-Management einsetzen und die Arbeitswelten von heute und morgen mitgestalten.


Vorsitzende der Geschäftsführung: Katharina Heuer

Katharina Heuer

Vorsitzende der Geschäftsführung
Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.
Hedderichstraße 36
60594 Frankfurt am Main

heuer@dgfp.de

Fon +49 69 713785-100

Auf Xing teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon