Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen für alle Veranstaltungen des DGFP e.V. und der DGFP Akademie

§ 1 ANMELDUNG

Anmeldungen müssen über unser Online-Portal (www.dgfp.de), per Brief, Fax oder E-Mail vom Teilnehmer selbst bzw. dem anmeldenden Bereich seines Unternehmens erfolgen. Der Eingang der Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Ca. zwei bis drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn bestätigen wir dem Teilnehmer bzw. dem anmeldenden Bereich seines Unternehmens die Durchführung der Veranstaltung und übersenden die Rechnung. Die Teilnehmer erhalten am Ende der Veranstaltung auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung.

DGFP-Professionalisierungsprogramm
Das DGFP-Professionalisierungsprogramm kann jeweils nur als Gesamtveranstaltung gebucht werden. Die jeweilige Prüfung muss spätestens zwei Jahre nach Beginn der Qualifizierungsmaßnahme abgelegt werden. Die Prüfungsmodalitäten des DGFP-Professionalisierungsprogramms sind der jeweiligen Prüfungsordnung zu entnehmen. Diese wird den Teilnehmern vor der Prüfung in der aktuellen Fassung zur Verfügung gestellt. Als aktuelle Fassung gilt die Prüfungsordnung des Prüfungszeitpunktes.

DGFP-Ausbildungen
Bei den DGFP-Ausbildungen ist eine Teilnahme nur für das komplette Programm möglich. Ein Wechsel in andere Veranstaltungstermine ist ausgeschlossen. Die Anmeldung zu einer der DGFP-Ausbildungen ist automatisch verbunden mit der Anmeldung zur Prüfung. Voraussetzung für den Erwerb eines DGFP-Zertifikats ist die Teilnahme an allen Modulen der jeweiligen DGFP-Ausbildung und der erfolgreiche Abschluss der Prüfung. Die Zulassung zur Prüfung setzt voraus, dass der Teilnehmer an allen Modulen der DGFP-Ausbildung teilgenommen hat. Die Prüfungsmodalitäten der DGFP-Ausbildungen sind der jeweiligen Prüfungsordnung zu entnehmen. Diese wird den Teilnehmern vor der Prüfung in der aktuellen Fassung zur Verfügung gestellt. Als aktuelle Fassung gilt die Prüfungsordnung des Prüfungszeitpunktes.

§ 2 GEBÜHREN

Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e. V. erhalten einen ermäßigten Mitglieder-Veranstaltungspreis. Nichtmitgliedern berechnen wir den vollen Veranstaltungspreis. Die Abrechnung erfolgt über den anmeldenden Bereich des Unternehmens oder den in der Anmeldung angegebenen Rechnungskontakt. Mit Erhalt der Rechnung wird der Veranstaltungspreis sofort fällig. a) 10 % Ermäßigung auf den Veranstaltungspreis gewähren wir bei gleichzeitiger Anmeldung zu derselben Veranstaltung ab dem zweiten Teilnehmer desselben Unternehmens. Dies gilt nur, wenn der Vollzahler auch tatsächlich an der jeweiligen Veranstaltung teilnimmt.

Die Regelungen unter a) gelten für alle Veranstaltungen der DGFP mit Ausnahme des DGFP-Kongresses und des DGFP-Lab. Die Ermäßigungen können nicht miteinander kombiniert gewährt werden. Die angegebenen Gebühren verstehen sich inklusive Teilnehmerunterlagen, Mittagessen sowie Pausengetränke. Eventuell anfallende Hotelkosten oder auch Reisekosten sind nicht enthalten.
 
DGFP-Professionalisierungsprogramm/DGFP-Ausbildungen Die Teilnahme an Prüfungen des DGFP-Professionalisierungsprogramms und der DGFP-Ausbildungen sind grundsätzlich kostenfrei. Bleibt der Teilnehmer nach erfolgter Anmeldung zur Prüfung dieser mehr als zwei Mal fern, wird für die Folgeprüfung – unabhängig von seinem persönlichen Verschulden – eine Verwaltungsgebühr von € 300,00 erhoben.


§ 3 UMBUCHUNGS-/STORNOBEDINGUNGEN

Eine Umbuchung auf einen anderen Termin der gleichen Veranstaltung ist jederzeit vor Veranstaltungsbeginn möglich. Eine einmalige Umbuchung bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist kostenlos. Für jede weitere Umbuchung ab zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von € 150,00 berechnet.

Stornierungen bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn sind kostenlos. Bei Stornierungen zwei bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden Bearbeitungsgebühren in Höhe von 30% der Veranstaltungsgebühr, mindestens jedoch € 150,00 berechnet. Bei Stornierungen ab zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden bei allen Veranstaltungen 50 % der Veranstaltungsgebühr (mind. € 150,00) berechnet.
Bei Absagen am Tag des Veranstaltungsbeginns oder bei Nichterscheinen stellen wir die gesamte Veranstaltungsgebühr in Rechnung. Bei Benennung eines geeigneten Ersatzteilnehmers fallen keine zusätzlichen Kosten an. Eine Vertretung ist in allen Fällen nur für die komplette Veranstaltung möglich.


Fristberechnung und Form der Umbuchung/Stornierung
Veranstaltungsbeginn bei DGFP-Ausbildungen und mehrmoduligen Veranstaltungen ist der erste Tag der Veranstaltung. Die Anmeldung zu einer Veranstaltung kann storniert werden (Schriftform erforderlich: Brief, Fax oder E-Mail). Fällt das Ende einer vorgesehenen Stornierungsfrist auf einen Samstag/Sonntag oder einen am Hauptsitz der DGFP e. V. gesetzlich anerkannten Feiertag, so tritt an die Stelle dieses Tages der zeitlich vorhergehende Werktag. Der Veranstaltungstag wird bei der Fristberechnung nicht mitgezählt.

§ 4 VERANSTALTUNGSDAUER

Die konkreten Seminarzeiten sind den Detailausschreibungen bzw. der Anmeldebestätigung zu entnehmen.


§ 5 PROGRAMMÄNDERUNGEN/ABSAGEN DURCH DEN VERANSTALTER/
TEILNEHMERZAHL


Änderungen in der Themengliederung sowie bei der Auswahl der Referenten, als auch die Aufhebung oder Veränderung von in den Ausschreibungen zu den Veranstaltungen jeweils angegebenen maximalen Teilnehmerzahlen, behalten wir uns im Einzelfall vor. Im Ausnahmefall können die im Seminarprogramm angebotenen Veranstaltungen aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen, kurzfristigem krankheitsbedingten Ausfall des Referenten oder höherer Gewalt auch nach erfolgter Teilnahmebestätigung verschoben oder abgesagt werden. Im Falle der Absage einer Veranstaltung erstatten wir bereits gezahlte Seminargebühren zurück bzw. gewähren im Absprachefall eine Gutschrift. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

§ 6 VERTRAULICHE INFORMATIONEN, DATENSCHUTZ, URHEBERRECHTE


Die Vertragsparteien behandeln wesentliche und nicht allgemein bekannte Angelegenheiten mit der im Geschäftsleben üblichen Vertraulichkeit. Personenbezogene Daten werden nur für vertraglich vereinbarte Zwecke genutzt. Die Teilnehmer verpflichten sich, seminarbegleitende Druck- und Online-Unterlagen weder zu vervielfältigen noch an Dritte weiter zu geben.

§ 7 HAFTUNG

Das jeweilige Seminar und die jeweilige Veranstaltung wird sorgfältig nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat sowie die Verwertung im Seminar erworbener Kenntnisse übernehmen wir jedoch keine Haftung. Weiterhin übernehmen wir keine Verantwortung für eventuelle Nachteile, die sich aufgrund fehlender Seminarvoraussetzungen bei den Teilnehmern ergeben.

§ 8 HINWEIS

Zu allen Seminaren sind gleichermaßen Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich eingeladen; auf eine gesonderte sprachliche Unterscheidung wird in unseren Ausschreibungen zur besseren Lesbarkeit grundsätzlich verzichtet.

§ 9 SCHLUSSBESTIMMUNG

Diese überarbeiteten Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen und Seminare der DGFP e.V. treten ab dem 25.08.2017 in Kraft und gelten für alle Veranstaltungen ab 1.10.2017, unabhängig vom Buchungszeitpunkt. Sie ersetzten die Fassung vom 01.Oktober 2013.
Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen oder eine Regelung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

Deutsche Gesellschaft für Personalführung e. V. – Stand 25. August 2017



Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Abonnement und der Einzelheftbestellung der Zeitschrift PERSONALFÜHRUNG, Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.

§ 1 Geltungsbereich & Vertragspartner

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Abonnement-Verträge für die Fachzeitschrift PERSONALFÜHRUNG, die  im Rahmen des Fernabsatzes geschlossen werden. Ebenso gelten die Geschäftsbedingungen für die Einzelheftbestellung. Herausgeber und damit Vertragspartner für den Abonnenten der Fachzeitschrift PERSONALFÜHRUNG ist die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.. Vertragssprache ist Deutsch.  

Vertragsgegenstand ist die PERSONALFÜHRUNG als eines der führenden Fachmagazine im Personalmanagement, das sich branchenübergreifend an Personalverantwortliche und Entscheider in kleinen, mittleren und großen Unternehmen sowie an einen bildungs- und karriereorientierten Personenkreis richtet. Die PERSONALFÜHRUNG informiert mit 10 Ausgaben im Jahr über Themen und Trends im Personalmanagement.

§ 2 Zustandekommen eines Abonnementvertrages oder der Einzelheftbestellung

Der Abonnement-Vertrag kommt erst mit Zugang einer schriftlichen Bestätigung der Bestellung beim Kunden über das vom Kunden ausgewählte Zeitschriften-Abonnement zu Stande. Die Einzelheftbestellung erfolgt auf gleiche Weise.

Eine telefonische Bestellung ist nicht möglich.

§ 3 Bestellung über Website

Die Bestellung des Abonnement oder des Einzelhefts erfolgt online unter www.dgfp.de/mediathek/personalfuehrung/abonnement Der Kunde wählt durch anklicken die gewünschte Abo-Art und gibt die für den Vertragsschluss notwendigen Daten ein. Vor Abgabe der Bestellung ist es dem Kunden jederzeit möglich, seine Eingaben zu korrigieren. Erst durch Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Bestellauftrag ab, welche an die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. übermittelt wird. Die vom Kunden eingetragenen Daten werden nach Absenden des Vertragsangebotes an die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. weitergeleitet und von dieser bestätigt. Der Abonnement-Vertrag kommt erst mit dem Bestätigungsschreiben zu Stande.

 

§ 4 Vertragsparteien

Der Vertragspartner des Kunden ist die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. mit der Post- und Besuchsadresse in der Hedderichstraße 36 in 60594 Frankfurt am Main. Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. wird durch zwei Mitglieder des Vorstands, darunter der Vorsitzende, einer der stellvertretenden Vorsitzenden oder dem Schatzmeister vertreten. Der Sitz der Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. ist Düsseldorf, eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Düsseldorf, VR 3755, die Ust.-Id.-Nr. ist  DE 119270348.


§ 5 Abonnent-Service & Einzelheftbetreuung-Service

Sollten im Rahmen des Vertragsverhältnisses Fragen auftauchen, wenden Sie sich bitte an den Abonnement-Service:

Monia Mejaouel

Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.

Hedderichstraße 36

60594 Frankfurt am Main

mejaouel@dgfp.de

Telefon: +49 69 713785-216.

 

Auch der Einzelheftbetreuung-Service wird durch den genannten Abonnent-Service betreut.

§ 6 Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zum Abonnent und/oder zur Einzelheftbestellung zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein vom Kunden benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Zeitschrift in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde beim Abonnent-Service,


Monia Mejaouel

Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.

Hedderichstraße 36

60594 Frankfurt am Main

mejaouel@dgfp.de

 

schriftlich mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

 

„Hiermit widerrufe(n) ich/ wir den von mir/ uns (*) abgeschlossenen Vertrag über das Abonnent/Einzelheft (*) der Fachzeitschrift PERSONALFÜHRUNG:

bestellt am/erhalten am (*)_________________________________

Name, Vorname _________________________________

Unternehmen: _________________________________

Kundennummer, falls bekannt_________________________________

Anschrift (Strasse, PLZ, Ort)_________________________________

Ort/Datum_________________________________

Unterschrift_________________________________

(*) Unzutreffendes streichen

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


§ 7 Lieferbedingungen

 

Beim Abonnement wird die aktuelle Ausgabe nach Eingang der Bestellung geliefert.

 

Bei der Einzelheftbestellung wird die vom Besteller angegebene(n) Ausgabe(n) der Zeitschrift PERSONALFÜHRUNG geliefert. Die Lieferbarkeit aller Ausgaben kann nicht garantiert werden. Ist eine Ausgabe nicht lieferbar, wird der Besteller benachrichtigt.


Die Lieferung erfolgt an die vom Besteller/Kunden angegebene Lieferanschrift. Zustellungsmängel sind dem Abonnement-Service (§ 5) mitzuteilen, eventuelle Nachlieferungen erfolgen dann umgehend.

Änderungen des Namens oder der Anschrift teilt der Kunde dem Abonnement-Service (§ 5) unverzüglich mit. Die Nichtzustellbarkeit von Heftausgaben, die aus einer nicht oder verspätet vorgenommenen Benachrichtigung resultiert, hat der Kunde zu vertreten. Ein Anspruch auf erneute kostenfreie Belieferung oder Schadenersatz besteht nicht.

§ 8 Bezug-Zeitraum & Kündigungsbedingungen

Der Bezug-Zeitraum beträgt beim

·        Jahres-Abo nach der Lieferung 12 Monate ab der ersten Lieferung der Zeitschrift (Hinweis, die PERSONALFÜHRUNG hat mit Stand 2017 10 Ausgaben im Kalenderjahr)

·        Probe-Abo 3 Ausgaben ab der ersten Lieferung

·        Studenten-Abo 12 Monate ab der ersten Lieferung der Zeitschrift (Hinweis, die PERSONALFÜHRUNG hat mit Stand 2017 10 Ausgaben im Kalenderjahr)

·        Mitglieder-Abo 12 Monate ab der ersten Lieferung der Zeitschrift (Hinweis, die PERSONALFÜHRUNG hat mit Stand 2017  10 Ausgaben im Kalenderjahr)

·        Buchhandel-Abo 12 Monate ab der ersten Lieferung der Zeitschrift (Hinweis, die PERSONALFÜHRUNG hat  mit Stand 2017 10 Ausgaben im Kalenderjahr).

Kündigung des Jahres-Abos
Sollte das Abo nicht 6 Wochen vor Ende des  vollen 12-monatigen Bezug-Zeitraumes gekündigt werden, verlängert sich dieses ohne weiteres Zutun um ein weiteres Jahr.

Kündigung des Probe-Abos
Die Kündigung des Schnupper-Abos ist innerhalb des Bezug-Zeitraums nicht möglich, dies schließt das Widerrufsrecht nicht aus.

Kündigung des Studenten-Abo
Sollte das Abo nicht 6 Wochen vor Ende des  vollen 12-monatigen Bezug-Zeitraumes gekündigt werden, verlängert sich dieses ohne weiteres Zutun um ein weiteres Jahr.

Kündigung des Mitglieder-Abo
Sollte das Abo nicht 6 Wochen vor Ende des  vollen 12-monatigen Bezug-Zeitraumes gekündigt werden, verlängert sich dieses ohne weiteres Zutun um ein weiteres Jahr.

Kündigung des Buchhandel-Abo
Sollte das Abo nicht 6 Wochen vor Ende des dem vollen 12-monatigen Bezug-Zeitraumes gekündigt werden,  verlängert sich dieses ohne weiteres Zutun um ein weiteres Jahr.

Kündigung einer Einzelheftbestellung
Die Kündigung einer Einzelheftbestellung nach der Widerrufsfrist (§6) ist nicht möglich.

§ 9 Probe-Abo

Ein Schnupper-Abo geht grundsätzlich nach Erhalt der letzten Ausgabe in ein kostenpflichtiges Jahres-Abo über (Negativoption). Soll das Abonnement nicht als Jahres-Abo weitergeführt werden, obliegt es dem Kunden bis spätestens 10 Tage nach Erhalt der vorletzten, im Rahmen des Schnupper-Abos erhaltenen Ausgabe, den Abonnement-Service (§ 5) davon in Kenntnis zu setzen.

Darauf, ob es sich um ein Abonnement mit Negativoption handelt, wird in dem entsprechenden Bestellformular ausdrücklich hingewiesen.

§ 10 Zahlungsbedingungen und Rechnungsstellung

Die Zahlung des Abonnement-Preises ist im Voraus für den gesamten Bezug-Zeitraum zu entrichten, frühestens nach Erhalt der Rechnung. Der in den einzelnen Abonnement-Angeboten ausgewiesene Abonnement-Preis enthält Mehrwertsteuer und ggf. Versandkosten. Der Kunde kann den Abonnement-Preis nur auf Rechnung bezahlen.

Der Preis für die Einzelheftbestellung ist nach Erhalt der Rechnung zu bezahlen, die Rechnung für die Einzelheftbestellung enthält Mehrwertsteuer und ggf. Versandkosten.

Rechnungsstellung

Beim Jahres-, Studenten-, Mitglieder- und Buchhandel-Abo wird mit Lieferung der ersten Ausgabe eine Rechnung für das laufende Kalenderjahr gestellt. Mit Beginn des nächsten Kalenderjahrs wird eine Rechnung für das komplette Kalenderjahr verschickt. Im Falle einer befristeten Bezugsdauer wird die Rechnung entsprechend anteilig ausgestellt.

§ 11 Gewährleistungsbedingungen

Die gesetzlichen Mängelansprüche bestehen uneingeschränkt. Gegenüber Unternehmern verjähren Mängelansprüche abweichend von den gesetzlichen Regelungen bereits nach einem Jahr. Darüber hinausgehende Garantien übernimmt Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. nicht.

§ 12 Datenschutz

Alle bei der Bestellung angegebenen personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung der Abonnement-Bestellung notwendig sind, werden unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte durch uns erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben, insbesondere im Rahmen von Strafverfahren. Nach Beendigung des Abonnement-Vertrages bleiben die personenbezogenen Daten in dem gesetzlich erforderlichen Umfang gespeichert.

§ 13 Schlussbestimmungen

Für den Fall, dass der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist der Gerichtsstand sowie Erfüllungsort Frankfurt. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

(Stand 08/2017)

Auf Xing teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon