Pressemitteilung: Verleihung St.Galler Leadership Award 2021

Erstmals auf der DGFP// Jahrestagung Personalentwicklung

Verleihung St.Galler Leadership Award erstmals auf der DGFP // Jahrestagung Personalentwicklung – Finalisten 2021 stehen fest: Daimler AG, Swiss Re Gruppe und VDM Metals Group

Berlin / St.Gallen, 24.06.2021. Das Institut für Führung und Personalmanagement (I.FPM) der Universität St.Gallen und die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) verleihen am 16.11.2021 im Rahmen der DGFP // Jahrestagung Personalentwicklung den St.Galler Leadership Award. Ziel des St.Galler Leadership Awards ist es, die Sichtbarkeit von Vorbildhandeln und erfolgreichen Führungstechniken, -instrumenten und -strategien zu stärken.

Prof. Dr. Heike Bruch, Professorin für Leadership der Universität St. Gallen, sieht den diesjährigen Award auch vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Herausforderungen im Zuge der Corona-Pandemie und der Vorbereitung auf die Zeit danach: „Im vergangenen Jahr wurden einige Elemente von New Work von einem auf den anderen Tag eingeführt. Dabei lag der Fokus bei vielen vor allem auf technologisch-strukturellen Neuerungen. Um New Work jedoch zu einer Erfolgsgeschichte zu machen, müssen Unternehmen Leadership & Kultur entwickeln. Daher haben wir dieses Jahr besonders jene Führungsinitiativen berücksichtigt, die darauf abzielen, die New Work Culture auch und vor allem in Krisenzeiten mutig, aktiv und nachhaltig zu gestalten.“

Durch die Jury des St.Galler Leadership Awards wurden aus einer Vielzahl von Einreichungen die Finalisten gewählt. Drei Unternehmen haben sich mit ihren innovativen und nachhaltigen Führungsinitiativen als Finalisten qualifiziert: Daimler AG, Swiss Re Gruppe und VDM Metals Group. Die drei Finalisten stellen ihre Initiativen vor der deutschen HR-Community auf der digitalen DGFP // Jahrestagung Personalentwicklung am 16.11.2021 live und digital vor. Mithilfe eines Live-Votings wird dann der Gewinner des St. Gallener Leadership Award 2021 bestimmt.

„Die Pandemie und die damit einhergehende zunehmende Digitalisierung hat Einfluss auf Leadership Aktivitäten. Neben der Digitalisierung von Maßnahmen, stehen Agilität und Flexibilität noch mehr für eine stabile Führungskultur. Wir freuen uns, mit dem St. Galler Leadership Award zur Verbreitung nachhaltiger Führungsprojekte beizutragen und damit wirksame Leadership Projekte in die Praxis bringen zu können,“ sagt Kai H. Helfritz, MBA, Leiter Mitgliedermanagement & Kooperationen der DGFP e.V. und Mitglied der Award Jury.

Die Finalisten des St.Galler Leadership Award 2021 im Überblick

Daimler AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Premium- und Nutzfahrzeugen. Mit ihrem Programm „Führende Transformation“, einem digitalen Format, wird eine tiefe und nachhaltige Denkweise und Verhaltensverschiebung auf allen Ebenen, Geschäftsbereichen und Standorten auf der ganzen Welt unterstützt. Daimler AG bricht damit bewusst mit bestehenden Mustern.

Swiss Re Gruppe ist ein führendes globales Rückversicherungsunternehmen, das 1863 in Zürich gegründet wurde. Mit ihrer erfolgreich etablierten Initiative „Dialogkultur“, die auf eine nachhaltige Führungskultur auf Augenhöhe abzielt, steht sie im Finale. Das Projekt zielt auf eine agile Unternehmenskultur ab. Jeder soll ermutigt werden, als Führungskraft zu agieren und unabhängig von seiner Rolle oder hierarchischen Position, Verantwortung zu übernehmen. 

VDM Metals Group, ein weltweit führendes Unternehmen, dass sich auf die Herstellung von metallischen Hochleistungswerkstoffe, wie Bleche, Bänder, Drähte und Stangen spezialisiert hat, steht mit ihrem Projekt „VDM Führungskompass“, ein ganzheitlicher Ansatz zur nachhaltigen Veränderung der Führungskultur, im Finale. 

St.Galler Leadership Award, das Institut für Führung und Personalmanagement (I.FPM) zeichnet seit 2014 herausragende Leadership-Projekte aus, seit 2016 gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP). Ziel des St.Galler Leadership Awards ist es, die Sichtbarkeit von Vorbildhandeln und erfolgreichen Führungstechniken, -instrumenten und -strategien zu stärken. Der Award trägt so zur Verbreitung progressiver Führung bei und fördert damit das Personalwesen in Praxis und Forschung.

Zur Award Jury gehören folgende Experten/Innen: Prof. Dr. Heike Bruch (Professorin für Leadership und Direktorin des I.FPM), Stefan Sigron (Unternehmensentwicklung/CEO-Office GKB, Mitglied der Direktion), Dr. med. Doris Straus (Ärztliche Direktorin, Oberwaid - Kurhaus & Medical Center), Kai H. Helfritz, MBA (Leiter Mitgliedermanagement & Kooperationen, Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP)), Florian Klages, MBA (Head of People and Culture/ CHRO bei Axel Springer SE), Maren Kroll, MBA (Chief Human Resources Officer bei Mister Spex), Norbert Janzen (Global Director HR-Transformation bei METRO AG), Prof. Dr. Gunther Olesch (ehemals Chief Representative bei PHOENIX CONTACT), Dr. Marc Schlette (Chief Human Resources Officer & Arbeitsdirektor bei thyssenkrupp Materials Services).

Medienpartner des St. Galler Leadership Awards ist die PERSONALFÜHRUNG – das Fachmagazin für Personalverantwortliche.  

Die Pressemeldung für Sie zum Download


Kontaktinformationen:

Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St.Gallen (I.FPM)
Dufourstrasse 40a
CH-9000 St.Gallen/Switzerland
Telefon: +41 (0)71 224 34 70
Mail: contactifpm@unisg.ch

Deutsche Gesellschaft für Personalführung e. V. (DGFP)
Linkstraße 2
D-10785 Berlin
E-
Mail: medien@dgfp.de

 

Über das Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St.Gallen (I.FPM) 
Das Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St.Gallen (I.FPM) zählt zu den füh-renden Institutionen in der Führungs- und Personalmanagementforschung und begleitet Unternehmen in der modernen Führungspraxis. Insbesondere mit den Themen Organisationale Energie, Manage-ment des demographischen Wandels, gesunde Führung und neue Arbeitsformen schlägt die Arbeit des I.FPM eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis.

Über die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP)
Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) ist seit über 65 Jahren das Kompetenz- und Karrierenetzwerk für HR-Begeisterte. In unserem Netzwerk engagieren sich DAX-Konzerne ebenso wie kleine und mittelständische Unternehmen, renommierte Wissenschaftsorganisationen und Beratungen, sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus dem Personalmanagement. Mit unseren Mitgliedern und Partnern arbeiten wir an aktuellen Trends und HR-Themen, begleiten Personaler in ihrer Karriere und sind die Stimme des Personalmanagements gegenüber Politik und Gesellschaft. Der persönliche Erfahrungsaustausch steht im Zentrum unserer Arbeit. Dazu organisieren wir bundesweit rund 100 Erfa-Gruppen, bieten anerkannte Aus- und Weiterbildungsprogramme an und bündeln in unseren Publikationen aktuelles HR-Wissen. Gemeinsam gestalten wir so die Arbeitswelten von heute und morgen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Xing teilen RSS-Feed abonnieren E-Mail Telefon